Schloss Ascheberg

Christl. Jugendfreizeit- und Erholungsstätte

Unser Haus

Über das Haus und das Gelände

Das Schloss wurde in den Jahren 1869-1870 als Herrenhaus des Grafen Brockdorff von Ahlefeldt erbaut. Derzeitiger Pächter ist der Verein “Sebulon-Offensive Nord e.V.” mit Sitz in Ascheberg. Das Haus dient als Jugenderholungs- und Freizeitstätte und ist entsprechend eingerichtet.




In Leiter- und Mehrbettzimmern bietet das Haus für ca. 120 Gäste Übernachtungs- möglichkeiten. Die Leiterzimmer verfügen z.T. über Dusche / WC. Zwei Speisesäle,             1 Versammlungsraum für ca. 100 Personen, 1 Aufenthaltsraum für ca. 40 Personen und das Kaminzimmer im Keller stehen unseren Gästen zur Verfügung.


Das Schloss liegt direkt im Naturschutzgebiet auf einer Halbinsel, die in den Großen Plöner See hineinragt. Die eigene Badestelle, groß angelegte Wiesenflächen, der Lagerfeuer- und Grillplatz, das Open-air-Mühlespiel, Streetball-, Volleyball- und Badmintonfeld charakterisieren u.a. das Gelände.

Besonderes Freizeitvergnügen versprechen die insgesamt 12 Meter hohe Kletterwand mit zwei Schwierigkeitsgraden direkt am Schlossturm, sowie seine Fertigkeiten beim Slackline- Laufen oder auf der BMX-Bahn unter Beweis zu stellen. Aufgrund der idealen Wassersportmöglichkeiten direkt am Haus  bieten wir unseren Gästen Surfangebote sowie Paddel- und Segelmöglichkeiten zu günstigen Gruppenpreisen.


Über unsere Gäste

Aus Kreisen der Landeskirche, Freikirche, Gemeinschaften und Schulen begrüßen wir bei uns:

  • Gruppen oder Einzelgäste
  • Jungschar- und Konfirmandenfreizeiten
  • Klassenfahrten und Musikfreizeiten
  • Kinder- und Jugendfreizeiten
  • gelegentlich Tagungen und Seminare

Über uns

Wir als Mitarbeiter kommen aus verschiedenen landes- und freikirchlichen Gemeinden. Grundlage unserer Arbeitsgemeinschaft ist unser christlicher Glaube. Dabei lehnen wir uns an die Glaubensrichtlinien der Deutschen Evangelischen Allianz an.

Über die Zielsetzung unserer Arbeit

Wir wünschen uns, daß sich unsere Gäste wohlfühlen. Darüber hinaus ist es unser Ziel, das Evangelium von Jesus Christus zu verbreiten, der Menschen erlöst aus Orientierungslosigkeit, Leere, Sinn- und Ziellosigkeit. Wir möchten Menschen diesen christlichen Glauben mitteilen und ihnen Hilfestellungen geben, verantwortungsbewußt auf dieser Grundlage zu leben. Daher helfen wir nach Absprache auch gern bei der geistlichen Programmgestaltung.

Mittels eines Trägerkreises (freiwillige Helfer, die durch Geld- oder Sachspenden, durch praktischen Arbeitseinsatz oder durch Gebet ihren Beitrag leisten, den Bestand dieses Freizeitheimes zu gewährleisten) und der Einnahme durch den Gästebetrieb möchten wir dieses Haus weiter verschönern, bewirtschaften und erhalten.

Wenn die Infos und Bilder Sie neugierig gemacht haben, können Sie auch gern bei uns vorbeischauen und sich alles in Ruhe ansehen.