Schloss Ascheberg

Christl. Jugendfreizeit- und Erholungsstätte

AGB

Rücktritt der Gruppe – Nichtantritt der Freizeit:
Der Gruppenleiter bzw. der Freizeitleiter kann bis zum Freizeitbeginn jederzeit durch Erklärung, die schriftlich erfolgen soll, gegenüber der Freizeitstätte von der Freizeit zurücktreten. Im Falle eines Rücktritts durch die Gruppe steht der Freizeitstätte unter Berücksichtigung gewöhnlich ersparter Aufwendungen folgende Entschädigung zu:
Abmeldung zwischen 12.-30. Woche vor Freizeitbeginn: 50%
Abmeldung bis 6 Wochen vor Freizeitbeginn: 70%
Abmeldung weniger als 6 Wochen vor Freizeitbeginn: 80%
Bei Ausfall einer 2-3 tägigen Freizeit berechnen wir folgende Ausfallgebühren:
bei einer Abmeldung bis zu 3- 6 Wochen vor Freizeitbeginn 50%,  bei einer Abmeldung von weniger als 3 Wochen 70 %.
Wird die angemeldete Personenzahl nicht erreicht, so teilen Sie uns bitte bis 6 Wochen vor Freizeitbeginn die neue Teilnehmerzahl verbindlich mit. Bei einer Verminderung der angemeldeten Personenzahl bis zu 20% werden keine Ausfallgebühren erhoben. Für darüber hinausgehende Rücktritte stellen wir Ausfallgebühren in Höhe von 80% in Rechnung.

Anzahlung bei Freizeiten, die länger als 4 Tage dauern:
50% der gesamten Freizeitkosten – einen Monat vor Freizeitbeginn.

Zahlung der Freizeitkosten:
bis Freizeitende oder bis 7 Tage danach.